FOOD

Rezept: Kürbis-Kartoffel-Möhrensuppe (mild/ lowcarb)

Oktober 29, 2015

P1250258-2Der Herbst ist die perfekte Jahreszeit für eine schöne Kürbissuppe. Und da ich nie an Kürbissen vorbeilaufen kann, habe ich gestern einen mitgenommen. Also habe ich eine Kürbissuppe gemacht. Es gibt ja viele verschiedene Varianten, aber ich habe mich dieses Mal für eine milde Variante entschieden: Eine Kürbissuppe mit Kartoffeln und Karotten. Und hier ist das einfache Rezept.

Zutaten (für ca 4 Portionen):

  • 1 Kilo Kürbis (der auf dem Foto hat fast genau 1 Kilo)
  • 4 mittelgroße Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  • 30 g Butter
  • 1200 ml Wasser
  • 1 Prise Paprika, edelscharf
  • 1 Prise Muskatnuss (oder nach Belieben etwas mehr)
  • Salz, Pfeffer zum Würzen
  • 100ml Sahne (könnt ihr auch weg lassen, wenn es kalorienarm sein soll)
  • 2 EL Petersilie (frisch oder tiefgefroren)

Zubereitung:

  1. Den Kürbis teilen und die Kerne entfernen. Dann schälen und in etwa 2-4 cm große Stücke schneiden
  2. Die Kartoffeln und Karotten schälen und in ebenso große Stücke schneiden
  3. Die Zwiebel schälen, den inneren Kern entfernen, sollte die Zwiebel schon ausgetrieben haben. Dann in Würfel schneiden.
  4. Die Butter in einem Topf erhitzen. Die Zwiebel darin andünsten (etwa 2-3 Minuten). Den Kürbis, die Kartoffeln und die Karottenstücke hinzu geben und kurz mit anbraten
  5. Das Wasser hinzugeben. Alles ca 20 Minuten köcheln. In der Zwischenzeit würzen und (frische) Petersilie hacken.
  6. Mit einem Mixstab pürieren. Solltet ihr Sahne dazugeben wollen, tut ihr dies jetzt. Ansonsten lasst ihr es einfach weg.
  7. Füllt euch die Suppe auf Teller und gebt die Petersilie dazu. Guten Appetit!

Tipp: Diese Suppe hat schon kaum Kohlehydrate. Wenn ihr aber noch weniger zu euch nehmen mögt, dann lasst auf jedenfall die Sahne weg und ihr könnt auch die Kartoffeln weg lassen. Nehmt stattdessen einfach etwas mehr Kürbis und 2 Möhren mehr. Oder nur 1 Liter Wasser.

Schreibt doch in die Kommentare, wie es euch geschmeckt hat. Oder ladet ein Foto auf Instagram hoch mit dem Hashtag #janaliebtkochen. Da freu ich mich mega drauf!

P1250260-1 P1250263-2 P1250264-2 P1250265-2 P1250267-2 P1250268-2 P1250273-2

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply